TSV unterliegt in Letmathe

Beim Tabellenzweiten der 1. Kreisklasse Iserlohn/Arnsberg, dem TV Letmathe 3 unterlagen die Olsberger Handball-Herren mit 20:26 (11:11).

Das Nachholspiel in Iserlohn am Sonntagmittag stand für den TSV von Beginn an unter einem unglücklichen Stern. Die ungewohnte Anwurfzeit, die hindernisreiche Anreise, kurzfristige Ausfälle usw. sorgten im Vorfeld für schwierige Bedingungen. Das Spiel gegen die mit vollem Team angetretenen Letmather begann jedoch positiv mit einer guten Defensivleistung des ganzen Teams um den starken Mittelblock mit Thomas Weber und Michel Erber. Im Angriff fielen die ersten drei Tore über diebereits in der Vorwoche starken Tobias Hunold und Alexander Paschtalka. In der Folge blieb die Defensivleistung zwar ordentlich, um sich aber absetzen zu können fehlte neben Weber ein Spieler, der dauerhaft aus dem gebundenen Spiel torgefährlich war. Somit blieb Olsberg bis zur 51. Min. (17:19) in Schlagdistanz, musste am Ende aber den Gegner auch deshalb ziehen lassen, weil man die in dieser Phase für Linksaußen plangemäß herausgespielten Chancen nicht nutzen konnte.

Am Samstag geht es um 19.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim TV Arnsberg 2 weiter.

TSV: J. Bedue, N. Schulte; N. Cornelius 1, M. Erber, L. Gödde, S. Hoffmann, T. Hunold 2, L. Niermann 1, A. Paschtalka 1, M. Schäfer 2, T. Weber 13/5

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*