Deutliche Niederlage trotz ordentlicher Angriffsleistung

Mit 27:40 (16:19) unterlagen die TSV Handballherren im Nachholspiel bei der DjK Bösperde.

Gegen die stark besetzten und zuletzt siebenmal in Folge erfolgreichen Mendener fand der TSV offensiv gut ins Spiel und kam vor allem über den sehr zweikampfstarken Moritz Schäfer zu Toren. Auch die beiden Kreisspieler Michel Erber und Leon Rebbert konnten sich oder ihre Mitspieler mehrfach gut in Szene setzen. In der Defensive wurde aber viel zu zögerlich und zu wenig im Verbund agiert, um den guten Nicolas Schulte im Tor, der u.a. vier Strafwürfe parierte, zu unterstützen. Als dann die Deckung der Gastgeber immer offensiver wurde kam das Angriffsspiel der Olsberger zunehmend zum Erliegen. Gemeinsam mit der nachlassenden Kraft führte dies zu einer Vielzahl von Kontertoren der Gastgeber, die damit einen verdienten, aber zu hoch ausgefallenen Sieg einfuhren.

TSV: J. Bedue, N. Schulte; N. Cornelius 3, M. Erber 2, L. Gödde, S. Hoffmann 1, A. Paschtalka, L. Niermann 3, L. Rebbert 2, M. Schäfer 13/1, J. Schettel 4 ppm

Erster Sieg der Olsberger Handball-Herren

Mit 26:24 (8:13) siegten die Olsberger 1. Herren bei der HSG Schwerte/Westhofen 2.

Beim Comeback von Thomas Weber fand Olsberg gegen den Nachbarn im Tabellenkeller nur schwer in die Spur. Trotz früher Paraden des starken Jörg Bedue und der 1:0 Führung durch Moritz Schäfer fand man keine Sicherheit und geriet bis zur 13. Minute mit 1:7 ins Hintertreffen. Verkürzen konnte der TSV erst nach der Pause durch eine deutlich verbesserte Defensivleistung des gesamten Teams, zu der die gute Manndeckung von Schäfer gegen den beweglichen und torgefährlichen Spielgestalter der Schwerter erheblich beitrug. Zudem gelang es Spielmacher Cornelius Bewegung ins Angriffsspiel zu bringen und über die nun torgefährlichen Niermann und Rebbert immer wieder Tore aus dem Nahbereich zu erzielen. Als dann Gödde nach schönem Abräumen über rechts in der 53. Minute den Ausgleich erzielte brachten Niermann/Rebbert den TSV in Führung, die Bedue mit einem abgewehrten Strafwurf in der letzten Minute sicherte.

Am 25.01. folgt um 18 Uhr am Aqua das Heimspiel gegen den TV Neheim 2, gegen den man im Hinspiel sehr unglücklich mit einem Tor unterlag.

TSV: J. Bedue, N. Schulte; N. Cornelius 1, M. Erber, L. Gödde 1, S. Hoffmann 1, T. Hunold, L. Niermann 5, L. Rebbert 5, M. Schäfer 5/1, T. Weber 8/3

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*