Damen siegen knapp gegen Ruhrtal

Saison 2019/2018

Ein hart umkämpftes Spiel sahen die Zuschauer in der Olsberger Ballsporthalle beim Lokalderby der TSV Damen gegen die SG Ruhrtal 2. Nach einem guten 3:0 Start für Olsberg drehten die im Vergleich zur letzten Saison stark verbesserten Ruhrtalerinnen auf und kippten das Spiel mit einem 5:0 Lauf zu ihren Gunsten. Durch Unsicherheiten in Angriff wie Deckung erhöhrte sich der Rückstand zwischenzeitlich sogar auf 5:10. Dieser konnte dann nach einer Auszeit und taktischen Änderungen zumindest auf 8:11 bis zur Pause verkürzt werden. Mit dem festen Willen, das Spiel in der 2. Halbzeit zu drehen, konnte Olsberg zu Beginn von Halbzeit zwei den Anschlusstreffer zum 11:12 erzielen. Erneute Unsicherheiten ließen den Rückstand wieder auf 12:16 anwachsen. In dieser Phase meldete sich endlich der Kampfgeist der Olsbergerinnen zurück und auch Torfrau Steffi Klopf wuchs über sich hinaus. Dies gab der Abwehr die nötige Sicherheit und der TSV konnte erstmals zum 17:17 ausgleichen. Zudem machte der Angriff deutlich mehr Druck und schloss erfolgreich ab. Endstand nach überaus spannenden Schlußminuten 21:18 für Olsberg.

Trainerin Kiki Senge: „Es war ein hartes Stück Arbeit und zwischenzeitlich hatten die Mädels den Glauben an einen Sieg verloren. Aber eine deutliche Leistungssteigerung vor allen im letzten Spielviertel und eine geschlossen starke kämpferische Mannschaftsleistung haben uns noch den Sieg gebracht. Wir haben uns in den letzten Minuten gegenseitig nach vorne gepuscht und es hat noch gepaßt. So macht Mannschaftssport richtig Spaß.“

Steffi Klopf (TW); Annett Trippe 2, Birgit Regeler 1, Elisabeth Peucker 2, Franziska Fischer 5, Kati Lang 5, Kathrin Tröllmich, Laura Burmann 2, Laura Haasler 2, Michelle Ament, Theresa Niglis 2

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*