Am Ende fehlten die Alternativen

18:25 (11:12) unterlagen die 1. Handball-Herren des TSV Bigge/Olsberg gegen die Reserve des TV Arnsberg.

Mit knapp besetzter Bank angetreten lieferte der von Thomas Weber gecoachte TSV den Regierungsstädtern bis weit in die zweite Halbzeit ein enges Spiel. Kämpferisch gut in der Abwehr vor einem soliden Nicolas Schulte im Tor ließ sich Olsberg auch durch einen 3:7 Rückstand nicht verunsichern und verwandelte diesen durch einen Doppelschlag von Alexander Paschtalka sowie drei Treffern von Lars Niermann in eine Führung. Ähnliches gelang auch nach der Pause, als u.a. drei Treffer in Reihe durch Sven Hoffmann aus einem 11:14 eine Olsberger-Führung werden ließ. In dieser Phase wurden über die Umstellung auf zwei Kreisläufer, bei der Mario Pruditsch als Unterstützung der 2. Mannschaft klug agierte, einige gute Chancen erspielt, von denen leider erneut zuviele ungenutzt blieben. Ab 46 min. (16:16) musste Olsberg dann auch den nachlassenden Kräften aufgrund kaum vorhandener Wechselmöglichkeiten Tribut zollen und Arnsberg fuhr einen deutlichen Sieg ein.

Am Samstag, 16.45 Uhr, folgt in Wickede das letzte Spiel vor der Herbstpause für den TSV.

TSV: J. Bedue, N. Schulte; N. Cornelius 4, L. Gödde, S. Hoffmann 3, T. Hunold, L. Niermann 6/3, A. Paschtalka 2, M. Pruditsch, L. Wagner 3/1

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*