TSV-Handballerinnen siegen trotz Personalknappheit

Saison 2019/2018

Trotz dünner Spielerdecke brachten die TSV Damen am Wochenende beim zweiten Spiel den zweiten Sieg unter Dach und Fach, und das sogar recht deutlich. Auch die Gäste der SG Evingsen-Ihmert 2 hatten Personalprobleme, aber die Olsbergerinnen konnten dies besser kompensieren. Zunächst gestaltete sich das Spiel bis zum 5:5 ausgeglichen. Mit langen Angriffen wollten beide Mannschaften zunächst das Spiel möglichst lange offen gestalten. Die Olsbergerinnen erhöhten dann aber das Tempo und konnten bereits zur Halbzeit mit erfolgreich abgeschlossenen Tempogegenstößen einen 17:6-Vorsprung herausspielen. Auch in der 2. Halbzeit hielt der TSV das Tempo hoch. Mit einer gut agierenden Deckung vor einer wieder mal stark haltenden Simone van de Pol im Tor gelang es immer wieder, Evingsen beim Spielaufbau zu stören, Balle abzufangen und Konter erfolgreich abzuschließen. Endergebnis: 38:18 für Olsberg. Trainerin `Kiki´ Senge: „Mit diesem Ergebnis konnten wir mit nur einer Auswechselspielerin nicht rechnen. Umso erfreulicher ist es, dass wir diesen Erfolg für uns verbuchen konnten. Es hat jede für jede gekämpft.“

Simone van de Pol (TW), Annett Trippe (10), Elisabeth Peucker (5), Franziska Fischer (3), Katharina Lang (15), Maren Bienhaus, Theresa Niglis (4), Steffi Klopf (1)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*