Keine optimale Saisonvorbereitung und trotzdem ein guter Start

Saison 2019/2018

Das erste Heimspiel der Saison konnten die TSV Damen am Samstagnachmittag gegen den BC Eslohe erfolgreich für sich verbuchen. Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Über 5:1 und 12:6 konnte man sich zur Halbzeit schon einen komfortablen Vorsprung erarbeiten. Die Strunzertalerinnen agierten im Rückraum mit Druck und konnten auch einige Tempos erfolgreich abschließen. Zudem packte die Deckung vor einer sehr gut aufgelegten Simone van de Pol im Tor, die etliche 100%-ige von Eslohe entschärfte, ordentlich zu. So hieß es zum Schluss 31:19 für Olsberg. Es war eine mannschaftlich geschlossen gute Leistung, aus der Simone im Tor herausragte. Alle Spielerinnen zeigten Siegeswillen und nutzten die sich bietenden Chancen zum Torerfolg. Aufgrund der dünnen Spielerdecke war mit diesem Erfolg nicht unbedingt zu rechnen. Beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag um 18.00 Uhr in der Ballsporthalle stellt sich mit der SG Evingsen-Ihmert 2 eine neue Mannschaft vor, die erstmalig in der Kreisliga Ost aufläuft und somit für die TSV Damen völlig unbekannt ist.

Es spielten: Símone van de Pol (TW), Annett Trippe (7), Chantal Burink (1), Elisabeth Peucker (2), Franziska Fischer (8), Kati Lang (10), Laura Haasler (2), Theresa Niglis (1), Steffi Klopf, Maren Bienhaus

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*