30.03.2019 Starke Mannschaftsleistung beim Sieg über Bösperde

Im Heimspiel gegen den bisher punktgleichen Gast zeigte der TSV eine starke Mannschaftsleistung. Auch durch den nach wenigen Minuten beendeten unglücklichen Versuch eine 5:1-Deckung zu stellen (3:7: 11 min.) ließ sich das Team um die starke Rückraumachse mit Niermann, Schäfer und Cornelius nicht aus der Ruhe bringen und holte bis zur Halbzeit mit einer guten Mischung aus Tempospiel, druckvollen Rückraumaktionen und gelungenen Kombinationen über den Kreis Tor um Tor auf.

In der 2. Halbzeit bewies das von Thomas Weber gecoachte Team, das ohne den kompletten Hinrundenrückraum auskommen musste große Souveränität und sicherte sich einen verdienten Sieg. Entscheidenden Anteil hieran hatten die von der Bank kommenden Spieler, wie der bereits nach 12. Minuten eingewechselte Bedue im Tor, Dominik Motta am Kreis, die in ihren Kurzeinsätzen überzeugenden Röttger und Paschtalka und besonders der nach mehrjähriger Pause im Rückraum stark spielende Jens Hoffmann.

Am nächsten Samstag beim im Hinspiel besiegten Aufstiegskandidaten Iserlohn heißt es jetzt der schwierigen Personalsituation zu trotzen, um dann im Mai die Saison mit einem Heimspiel sauber zu beenden und die zuletzt deutlich verbesserte Ausgangssituation für die neue Saison zu nutzen.

TSV: J. Bedue, N. Schulte; N. Cornelius 5/2, P. Gwozdz 2, J. Hoffmann 3, S. Hoffmann 2, T. Hunold, D. Motta 2, L. Niermann 7/2, A. Paschtalka, J. Röttger 1, M. Schäfer 6

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*